logo

klipper2
MOSKAU, 26. Dezember (RIA Novosti). Die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos will in sechs Jahren mit dem Bau der neuen Rahmfähre "Klipper" beginnen, teilte der Chef der Behörde, Anatoli Perminow, RIA Novosti mit.

Die "Klipper" ist als Ersatz für die russischen Raumtransporter "Sojus" und "Progress" konzipiert worden. Dieses wiederverwendbare Raumschiff bietet zudem einer sechsköpfigen Crew Platz, der auch Weltraumtouristen angehören können.

Außerdem kann die "Klipper" als interorbitaler Schlepper eingesetzt werden, der zwölf Tonnen Fracht (statt bisher zwei) zur ISS transportieren und somit den Gütertransport billiger machen kann.

© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.