logo

iHeartMedia, mit rund 850 Stationen der größte Hörfunkveranstalter der USA, hat am 15. März 2018 Insolvenz angemeldet. Das Unternehmen kann die Tilgungen der Schulden von mehr als 20 Milliarden US-Dollar, die aus einer fremdfinanzierten Übernahme (leveraged buyout) im Jahre 2008 rühren, nicht mehr bedienen.

Diese Tilgungen beliefen sich 2017 auf 317 Millionen Dollar. 2018 wären 324 Millionen, 2019 dann 8,4 Milliarden Dollar fällig gewesen. Schon seit Jahren verbrennt iHeartMedia nur noch Geld.

mehr unter radioeins.de

 

© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.