logo


Obgleich dem Amateurfunk das 80m Band nicht exklusiv zugeteilt ist (in der Schweiz sogar nur sekundär), sind auf vielseitigen Wunsch auch einige markante Signale im 80m Band aufgeführt. Wir müssen uns aber bewusst sein, dass das 80m Band mit FIXED und MOBILE services (beide ebenfalls primär) geteilt wird. Im europäischen ECA steht unter Fussnote EU2 zudem "Civil-military sharing".

Auffällig sind beispielsweise typische Militär Verfahren wie Stanag 4285 (PSK8) oder LINK 11 CLEW (meistens in DSB mode). Oft ist auf verschiedenen Frequenzen ein MIL 188-110 Hybrid System zu hören, welches besonders durch seine vier charakteristischen Introtöne auffällt (siehe Bild). Wie auch auf den andern Bändern findet man fast täglich die typischen 12 Ton BPSK oder QPSK Signale mit Pilotton bei 3300Hz, bekannt als CIS12.

uska bandwacht oktober15 1

Doppelbild:
Je ein MIL188-110A Hybrid und Stanag 4285 direkt nebeneinander

Wie schon in den NEWS berichtet, hat IRIB (The voice of the I.R. Iran) die Frequenz 7200kHz am 25. Oktober verlassen. Dies vor allem dank internationaler Beschwerden mehrerer Behörden wie auch des IARU Monitoring Systems. Zudem fühlten sich offenbar Hörer von IRIB durch Amateurfunker beeinträchtigt und beschwerten sich angeblich beim Sender.

Immer wieder und auf allen Bändern findet man zudem Fischereifunk, auf 10m vermehrt wieder Taxis, Funkbojen von Fischern und anderes mehr.

Link Bandwachtbericht Oktober 2015

(Quelle: Peter Jost HB9CET,USKA Bandwacht)

 

© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.