logo


Uli, DL8RO, möchte als SysOp von DBØBLO mit dieser Umfrage das aktuelle Interesse am Funkruf ermitteln.
Bei DBØBLO laufen seit vielen Jahren ein Funkrufserver auf einem Linux-Rechner und ein Funkrufsender.

Der Server ist über das Packet-Netz mit anderen Servern verbunden und tauscht Nachrichten aus. Der Server steuerte ursprünglich drei weitere Sender, nämlich in Köpenick, Spandau und Schäferberg. Davon läuft aktuell nur noch der Spandauer Sender.

Wertet man die Logstatisitk aus, so findet man kaum persönliche Funkrufe, nur die Rubriken werden noch gefüllt. Bei mir verstärkt sich aber der Eindruck, daß auch diese Aussendungen kaum Jemanden interessieren.

Da die Funkrufe fast pausenlos ausgesendet werden (man hört es auf 439,9875 MHz) entsteht ein hoher Energiebedarf. Und hoher Energiebedarf bedeutet hohe Kosten! Ich möchte gerne eine Entscheidung über den weiteren Betrieb des Funkrufes treffen. Deshalb bitte ich Meinungen zum Für- und Wider zeitnah an die Mailadresse funkruf[at]dl8ro.de zu senden.

73 de Uli, DL8RO
(Quelle: BB-Rundspruch)

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.