logo


Wie Ed Durrant, DD5LP/G8GLM, mitteilte, ist am 23. März auch ein englisch-sprachiges DX-Magazin auf Kurzwelle an den Start gegangen. Die Aussendung des englischen Bulletins erfolgte zwischen 16 und 17 Uhr Lokalzeit unmittelbar vor „RADIO DARC“ – ebenfalls auf der Frequenz 6070 kHz über den 10-kW-Sender in Ingolstadt und richtet sich an Funkamateure und Kurzwellenhörer in ganz Europa.

Ed Durrant ist gebürtiger Engländer, lebt aber in Süd-Deutschland und produziert seit Jahren diverse informative Internet-Podcasts zu Amateurfunk-Themen.

Die Inhalte bestehen aus News der des britischen Amateurfunkverbandes RSGB, der amerikanischen ARRL und der australischen WIA und etwas netter Musik. Ed bittet, auch dieses neue DX-Magazin auf HF zu beachten und ist kontaktierbar unter der E-Mail-Adresse: eddd5lp(at)gmail.com. Auch wurden nun Pläne aus den Niederlanden bekannt, es RADIO DARC gleich zu tun und ein niederländisches Amateurfunk-Magazin auszusenden. Der Ostsee-Rundspruch Nr. 37/2014 hat bereits darüber berichtet. John Piek, PAØETE, (x(at)xdv.me) kontaktierte noch während der ersten Sendung das DARC-Redaktionsteam und führt derzeit schon Verhandlungen über eine mögliche Kooperation und um Sendeplätze – denkbar auch auf dem 6070-kHz-Sender in Ingolstadt oder über die ORS in Wien. Wir dürfen gespannt sein wie es weitergeht. Die neuen Radio-Aktivitäten des DARC e.V. haben offenbar ganz Europa aufgeweckt und die 6070 kHz scheinen sich als neue Drehscheibe für Informations-Sendungen von Amateurfunk-Radioclubs zu entwickeln. Darüber berichtet Rainer Englert, DF2NU.

(Quelle: DARC)

 

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.