logo


Der Anfang Dezember 2012 fehlgeleitete russische Telekommunikationssatellit Jamal-402 ist einsatzbereit.

Das teilte die Herstellerfirma Thales Alenia Space am Mittwoch mit. Der Satellit habe die berechnete geostationäre Umlaufbahn mit Hilfe der eigenen Triebwerke in vier Anläufen erreicht und sei darauf erfolgreich getestet worden, hieß es.

Der Raumapparat war in der Nacht zum 9. Dezember vergangenen Jahres vom kasachischen Weltraumbahnhof Baikonur mit einer Proton-M-Trägerrakete ins All geschossen worden. Wegen eines Fehlers in der Raketen-Oberstufe Breeze-M gelangte der Satellit auf eine Zwischenbahn. Die Oberstufe schaltete aus noch ungeklärten Gründen vier Minuten früher als geplant ab.
(RIA Novosti)

© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.