logo


22:36 Uhr - Nach einem fast zweistündigen Ausfall hat die US-Raumfahrtbehörde NASA den Kontakt zur Internationalen Weltraumstation ISS am Dienstag wiederhergestellt.

Das teilte die Behörde auf seiner offiziellen Seite im Kurznachrichtendienst Twitter mit. Die Verbindung sei um 18.34 Uhr MEZ wiederhergestellt worden, hieß es.

Der Kontakt brach wegen eines technischen Fehlers im Datenübertragungssystem der ISS um 16.45 Uhr MEZ) ab. Die Flugleitzentrale in Houston stellte den Kontakt zur ISS-Besatzung für kurze Zeit wieder her, als die ISS um etwa 18.00 Uhr MEZ russische Bodenstationen überflogen hatte. Parallel waren US-Experten in Houston darum bemüht, die Software in betroffenen Bordcomputern auszutauschen. Nach Angaben von US-Astronaut Kevin Ford gab es an Bord der ISS ansonsten keine Probleme.

Nach Worten des Chefs des bemannten Programme bei der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos, Alexej Krasnow, war das russische Segment der ISS vom Ausfall nicht betroffen. "Bei uns funktioniert alles, wir haben keine Probleme", sagte der Experte.
(RIA Novosti)

 

© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.