logo


Am 29.5.12 haben erneut mehrere Erdstöße die Region Emilia Romagna in Norditalien erschüttert. Derzeit wird von 16 Todesopfern berichtet. Aufgrund einer Anforderung der Italienischen Zivilschutzbehörde hat die Nationale Notfunk- und Freiwilligengruppe (RNRE) schnell eine mobile Einheit mit fünf Funkamateuren in die Region entsandt und zwei weitere Einheiten für den sofortigen Einsatz in Bereitschaft versetzt.
Die Kurzwellenfrequenz 7060 kHz wird von IQ1HQ (RNRE-Hauptquartier) und IQ0TK (Zivilschutzbehörde in Rom) benutzt. VHF-Links bestehen zurzeit auf 145,200 MHz.

Greg Mossop, G0DUB (Notfunk-Koordinator IARU-Reg. 1)
Michael Becker, DJ9OZ (DARC-Notfunkreferent)
(Quelle: funkamateur.de)

 

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.