logo


10:28 Uhr - FLUGLEITZENTRUM (Koroljow), 11. Oktober (RIA Novosti). Nach mehr als einem halben Jahr im All sind der russische Kosmonaut Gennadi Padalka und US-Astronaut Michael Barrett am Sonntag auf die Erde zurückgekehrt. Die Sojus-Kapsel landete sicher in der kasachische Steppe. Zusammen mit Padalka und Barrett kehrte der kanadische Weltraumtourist und Zirkus-Unternehmer Guy Laliberte auf die Erde zurück, der eineinhalb Wochen auf der Internationalen Weltraumstation verbracht und am Wochenende mit einer ökologischen Show an Bord der ISS auf die Gefährdung der Trinkwasserressourcen durch den Klimawandel aufmerksam gemacht hatte.

Der Rückflug der Sojus dauerte rund dreieinhalb Stunden und erfolgte ohne Zwischenfälle, wie ein Korrespondent der RIA Novosti aus dem Flugleitzentrum in Moskaus Vorstadt Koroljow berichtete. Kurz nach der Landung wurden die Raumflieger von Rettungsmannschaften abgeholt und mit Hubschraubern nach Baikonur geflogen, von wo aus sie dann nach Russland abfliegen sollen.
© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.