logo


Manchen unseren Zuhörern/Zuhörerinnen bzw. Zuschauern /Zuschauerinnen wird Radio Arcala, OH8X, bekannt sein, die finnische Superstation am Polarkreis. Das Team von RadioArcala ist bekannt für seine Dynamik und hat im Februar einen Aufsatzwettbewerb für junge Leute ausgeschrieben, mit dem neue Ideen zur Werbung für den Amateurfunk gesammelt werden sollen. Unter den vielen Einsendungen wurde der 19 Jahre alte Brite, Mark Dumpleton, 2E0NCG, als Gewinner ermittelt,gefolgt von 2 US-Amateuren.

Mit genau 266 Worten hat Mark Vorzüge des Amateurfunks treffend dargestellt:

Hier der Wortlaut seines Beitrages:
„ Du möchtest Kontakt mit jemanden im Ausland aufnehmen und wie ? 
Ganz einfach: greif zum Telephon oder stell´Deinen Rechner an. Richtig ?
Falsch! 
Du kannst Dich von Telephon oder Computer verbinden lassen, aber das ist zu einfach und langweilig.
Oder ?.
Für mich als 19 Jahre alten Studenten ist Amateurfunk ein großartiges Hobby, das enorm Spaß macht. Schon richtig, daß ich mich eine gewisse Zeit lang an Hand eines Lehrbuches vorbereiten und eine Prüfung mit multiple choice –Fragen ablegen mußte.
Aber jeder kann das Examen bestehen, wenn ich es bestehe.

Mit dem Hobby wuchs mein Selbstvertrauen und es macht mir nichts aus, Leuten gegenüber zu treten und mit ihnen zu reden.

Ich habe mit Leuten in 100 verschiedenen Ländern gesprochen – ja, einhundert – und dabei ein einfaches, altes Stück Draht als Antenne und nur ein Fünftel der Energie gebraucht, die notwendig ist, um eine Glühbirne zum Leuchten zu bringen.
Der Gedanke ist schon erstaunlich, daß man sich mit Hilfe einer so bescheidenen Funkausrüstung mit jemandem auf einer so winzigen und entfernten Insel wie der Kokos-Insel im Pazifik oder in Neuseeland unterhalten kann.. Und beim Länderraten ist man der Erste, weil man mit jemandem aus dem Land gesprochen hat.
Das Beste von alle dem? Man trifft jemandem über Funk, unterhält sich mit ihm, schickt Briefe und Fotos und wird vielleicht sogar in das Land eingeladen.
Es gibt so viele Gelegenheiten. Ich habe Freunde in Russland, Australien und auf der Isle of Man, um nur einige zu nennen.

Handys und Internet sind banal. Tritt aus der Masse hervor! Schliesse Dich dem Amateurfunk an und es erwarten Dich Menschen in aller Welt, die mit Dir reden möchten.“

Soweit also der kurze Essay von Mark. Der Jury, die den Preis verlieh, gehörte u. a. der Präsident der IARU-Region 1, Hans Timmerman, PB2T an, der seinen 19-jährigen Sohn Chris unter den Einsendungen wählen ließ – mit dem bekannten Ergebnis, dem die anderen Jury-Mitglieder voll zustimmten.
Maßgebend war dabei die Überlegung, daß der Essay ohne Zögern und entschieden die Frage beantwortet : Warum Amateurfunk, wenn wir doch das Internet und Handys haben?“
und daß Mark die Bedeutung internationaler Freundschaft und Verständigung sowie die Möglichkeit zu  Briefwechseln und  Fotoaustausch hervorhebt, die von vielen jungen Leuten
geschätzt wird.

(Quelle: Webseite der RSGB und Webseite von Radio Arcala (http://www.radioarcala.com/)

Zusammenfaßung und Übersetzung . Helmut (DL3KBQ)  
- entnommen dem Köln-Aachen Rundspruch 20-2009)

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.