logo


Paris / Darmstadt, 23. November 2006

Kosmische Konversation: T-Online Portal und ESA führen weltweit ersten Internet-Video-Chat ins All durch

Am 28. November live mit ESA-Astronaut Thomas Reiter chatten

iss2Nach Hause telefonieren. Das kann der deutsche ESA-Astronaut Thomas Reiter zurzeit täglich, obwohl er aktuell an Bord der Internationalen Raumstation ISS um die Erde kreist. Anrufen können ihn aber nur wenige. Im November bietet sich für alle Sternengucker die rare Chance mit dem Raumfahrer zu sprechen. Die Europäische Weltraumorganisation ESA und das T-Online Portal präsentieren am 28. November 2006 den weltweit ersten Internet-Video-Chat in den Weltraum. Space-Fans haben an diesem Tag zwischen 21h und 22 Uhr die einzigartige Chance mit Thomas Reiter zu kommunizieren, der sich während des Chats 400 km über der Erdoberfläche im All befindet.

 

Thomas Reiter absolviert während seiner sechsmonatigen ISS-Mission "Astrolab" umfangreiche wissenschaftliche Experimente in den Bereichen Medizin, Bio-Chemie und Physik. Im Dezember wird er auf die Erde zurückkehren. Informationen zur aktuellen Mission und wie er in der Schwerelosigkeit lebt und arbeitet, können die User aus erster Hand vom deutschen Raumfahrer erfahren. Die Fragen der Nutzer werden vom Moderator Thorsten Duin während des "Inflight-Calls" zur Raumstation direkt an Thomas Reiter gestellt. Dieser antwortet live aus dem All, während er in der ISS mit einer Geschwindigkeit von 28.000 Kilometern pro Stunde Russland überfliegt. Der Chat wird vom Europäischen Astronautenzentrum (ESA/EAC) in Köln aus organisiert. Dort steht der deutsche ESA-Astronaut Reinhold Ewald vor und nach der Live-Schaltung ins Weltall den T-Online Usern im Chat Rede und Antwort. Reinhold Ewald ist ebenfalls Mitglied des Europäischen Astronauten-Corps und betreut Thomas Reiter vom Boden als "As
trolab-Mission-Manager". 1997 war Ewald Besatzungsmitglied der russischen Raumfahrtstation "Mir".

Neuartiger Chat mit Astronauten soll Jugend für Raumfahrt begeistern

Der Video-Chat findet im Rahmen der Kooperation zwischen der ESA und dem T-Online Portal statt. „Web-Chats sind für die heutige Jugend wichtige Kommunikationsmittel. Die ESA möchte sich mit dieser neuartigen ISS- Video Chat Aktion der Jugend nähern und sie noch stärker für Raumfahrt bzw. Space High Tech begeistern“, sagt Jocelyne Landeau-Constantin, Kommunikationschefin der ESA in Deutschland.

„Kaum etwas fasziniert den Menschen so sehr wie die bemannte Raumfahrt. Auf dem T-Online Portal bieten wir einer breiten Öffentlichkeit nicht nur die Möglichkeit an bedeutenden Ereignissen der Raumfahrt teilzunehmen. Nutzer haben jetzt die einzigartige Gelegenheit mit Astronauten zu kommunizieren und so direkte und ungefilterte Eindrücke aus dem All zum erhalten“, so Gerd Weimer, Senior Manager onNachrichten bei T-Com.

In Deutschlands reichweitenstärkstem Internetportal finden Interessierte unter www.t-online.de/esa neben dem Link zum Video-Chat ein ausführliches ESA-Special. Eine in Europa und Deutschland einzigartige Berichterstattung über Missionen zu Mond, Venus, Mars, Saturn, Kometen und den Astronauten auf der Raumstation ISS steht ebenso kostenlos zur Verfügung wie das "ESA Bild der Woche". Diese gibt Weltraumfans wöchentlich einen neuen faszinierenden "Blick von oben" auf die Erde. Darüber hinaus informieren Experten-Interviews, Podcasts, Vodcasts und andere Bewegtbild-Beiträge über vergangene und aktuelle Weltraum-Missionen.

© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.