logo

Die amerikanische Weltraumbehörde NASA hat den Starttermin der nächsten Space Shuttle-Mission (STS-121) auf ein neues Startfenster, 1.-19. Juli 2006, verschoben. Damit verzögert sich auch die Langzeitmission des deutschen ESA-Astronauten Thomas Reiter auf der ISS. Als Hauptgründe werden der Austausch der Engine Cut Off (ECO)-Sensoren im Tank, die Fortführung der Tests und Analysen mit dem modifizierten Tank nach Entfernen der Schaumstofframpe, die Luftverwirbelungen an den außenliegenden Leitungen verhindern sollte, und die Reparatur des Shuttle-Roboterarms, der bei Arbeiten unbeabsichtigt leicht beschädigt worden war, genannt.

(Quelle: DLR)

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.