logo


Der Kohlendioxid-Gehalt in der Erdatmosphäre ist so hoch wie seit mindestens einer Million Jahren nicht mehr. Und die Konzentration des Treibhausgases steigt weiter, wie globale Messungen zeigen.

Die Konzentration des Treibhausgases Kohlendioxid lag 2005 bei durchschnittlich 381 Teilen pro eine Million Teile Luft (ppm). Das sind 100 ppm mehr als der Durchschnitt in vorindustriellen Zeiten, meldet die britische BBC. "Jetzt sind wir über 380 ppm, das ist mehr als seit einer Million Jahren, möglicherweise sogar höher als seit 30 Millionen Jahren", sagte Sir David King, oberster Wissenschaftsberater der britischen Regierung. "Die Menschheit verändert das Klima."

mehr unter spiegel.de

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.