logo


Die Roboter, die die Nasa zur Erkundung der Marsoberfläche einsetzt, haben ein Problem: Sie sind schwerfällig und kommen nicht überall hin. Bremer Forscher entwickeln nun die Antwort: Aramies, die Kletterkatze mit den vier Krallen.

Bremen - Schon in naher Zukunft könnte sich eine seltsam aussehende Gestalt auf fremden Planeten herumtreiben. Mit ihren flinken Aluminiumfüßchen könnte sie laufen, krabbeln und sogar klettern. Keine Schlucht wäre ihr zu tief, keine Klippe zu steil. Sie könnte Gegenden vom Mars untersuchen, in die ein anderer Roboter nie kommen würde.

mehr unter spiegel.de

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.