logo


Seit 1. November sind die Sendungen von Radio Prag auch wieder traditionell über Kurzwelle zu hören - als Teil eines Projektes von Radio360eu. Erstmals seit 2011 kann das Programm nun täglich ab 21 Uhr mitteleuropäischer Winterzeit auf der Kurzwellenfrequenz 3985 kHz empfangen werden.

Die Übertragung ist Teil einer neuen Sendestrecke am Abend. Dabei wird hintereinander das deutsche Programm des slowakischen, tschechischen und polnischen Rundfunks ausgestrahlt. In etwa anderthalb Stunden können sich die Hörer über die neuesten Geschehnisse in Mittel- und Osteuropa informieren. Wie es dazu kam, erläutert der Verantwortliche des Projektes, Christian Milling.

mehr unter radio.cz

 

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.