logo


Europa wird entscheidende Technik für das neue Raumschiff der Nasa liefern. Es soll Astronauten nicht nur zur Internationalen Raumstation fliegen, sondern auch zu ferneren Zielen. Los geht es wohl mit einer unbemannten Reise um den Mond.

Europa und die USA werden bei der Entwicklung des neuen Nasa-Astronautentransporters zusammenarbeiten. Hochrangige Vertreter der beiden zuständigen Raumfahrtorganisationen wollen die Details dazu am Mittwochnachmittag in Houston vorstellen. Klar ist bereits jetzt: Die Europäer werden das sogenannte Servicemodul für einen Testflug des neuen "Multi Purpose Crew Vehicle" (MPCV) liefern, der in gut vier Jahren stattfinden soll.

mehr unter spiegel.de

© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.