logo

google-logo
Ein kurzer Ausfall sämtlicher Google-Dienste in der Nacht zum Samstag reichte aus, um die weltweiten Internetaktivitäten um 40 Prozent einbrechen zu lassen. Der Fehler war schnell behoben. Trotzdem wird er den Internetkonzern wohl eine sechsstellige Summe kosten.

Plötzlich ging gar nichts mehr. Mitten in der Nacht zum Samstag hatte sich das Internet von einer Sekunde auf die andere dramatisch verändert: Google war weg. Weder Gmail noch Google Drive, der Google-Kalender, Google Maps oder Blogger - und vor allem die Google-Suche - waren erreichbar. Einigen Berichten zufolge sollen auch Angebote wie YouTube betroffen gewesen sein.

mehr unter spiegel.de

 

© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.