logo

spacewalk.jpg
09:02 KOROLJOW, (Gebiet Moskau), (RIA Novosti). Ihren ersten Ausstieg in freien Weltraum haben die russischen Mitglieder der 17. ISS-Stammbesatzung Sergej Wolkow und Oleg Kononenko erfolgreich beendet.

Das berichtete ein RIA-Novosti-Korrespondent am Freitagmorgen aus dem Flugleitzentrum im Gebiet Moskau.

Die beiden Kosmonauten, die bisher keine Erfahrungen bei Raumflügen hatten, haben am frühen Freitagmorgen die Ausgangsschleuse des Kopplungsmoduls Pirs geschlossen.

Der Besatzungskommandeur Wolkow, 35, und der Bordingenieur Kononenko, 44, werden seit April dieses Jahres in der Weltraumstation ISS eingesetzt.

Ihre Außenbord-Arbeiten dauerten etwas mehr als sechs Stunden.


© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.