logo

iaru_logo.jpg
Seit dem 23.12.2007 gibt es in Estland eine Frequenzzuweisung für den Amateurfunkdienst im 70-MHz-Bereich auf sekundärer Basis. Diese Freigabe gilt für alle nationalen Lizenzklassen A, B und D.

Auch für ausländische Funkamateure mit einer CEPT-Zulassung ist Betrieb auf 70 MHz erlaubt. Alle Sendearten (CW, SSB, AM, FM, MGM) sind zulässig. Die maximal genehmigte Senderausgangsleistung beträgt 100 Watt für die Klassen A und B und 10 Watt für die Klasse D ("entry level"). Der zugelassene Frequenzbereich erstreckt sich von 70,140 bis 70,300 MHz. Die Bandplanempfehlung für Estland findet man unter: www.70mhz.org/bandplan_es.htm.

(Quelle: DARC)

© 2020 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.