logo


10:38 MOSKAU, 18. Oktober (RIA Novosti). Nach dem gestrigen Aufschub des Starts der Trägerrakete Sojus 1-1A haben Spezialisten der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos den Defekt gefunden und beseitigt, teilte Roskosmos-Chef Igor Panarin der RIA Novosti mit.

Ihm zufolge soll die Rakete mit dem europäischen Wettersatelliten Metop um 18.28 Uhr (MESZ) vom kasachischen Weltraumbahnhof Baikonur abheben. Der Start von Metop musste zuvor aus verschiedenen Gründen bereits mehrmals verschoben werden.

 

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.