logo

September

Betrieb einer Amateurfunkstation mit Wasserstoff


Mitglieder des Radioclubs der Orkney Inseln werden vom 07. – 10.09. eine Sonderstation in Betrieb nehmen, die ihre Energie ausschliesslich aus Wasserstoff bezieht. Es handelt sich um die erste Station in Grossbritannien, die den umweltfreundlichen Wasserstoff nutzt.

Weiterlesen...

AFuV - Änderungen zur Amateurfunkverordnung seit 1. September in Kraft


Die Änderungen zur Amateurfunkverordnung wurden am 31. August im Bundesgesetzblatt I Nr. 41 verkündet und sind seit 1. September in Kraft! Nachfolgend die wichtigsten Änderungen nochmals in Kurzform; Klasse E: Freigabe 1810-1850 kHz mit 100 W PEP, 1850-1890 75 W PEP, 1890-2000 kHz 10 W PEP, 80/15/10-m-Band 100 W PEP, 2 m/70 cm 75 W PEP, 10 GHz 5 W PEP.

Weiterlesen...

erstes Viadrina-Ham-Radio-Meeting am 16. September 2006

Am 16. September 2006 findet in Frankfurt/Oder auf dem Messegelände in der Messehalle 2 das Viadrina-Ham-Radio-Meeting statt. Geöffnet wird für Flohmarktanbieter um 7:00 Uhr und für Besucher um 9:00 Uhr. Ende wird gegen 16:00 Uhr sein.

Weiterlesen...

Funkamateur setzt sich gegenüber der Eigentümerverwaltung durch (Antennengenehmingung)

stadswapen
Liebe Freundinnen, Freunde und Bekannte!

Das Rotterdamer Stadtwappen hat als Spruch: "Sterker door Strijd" (Stärker durch Kampf"). Und, tatsächlich, nach 3 Jahren Kampf hat der Vorsitzende unseres Wohnanlagevereins das Dokument zur Montage meiner Antennenanlage auf dem Dach der Wohnanlage unterschrieben.

Weiterlesen...

Neuer Startversuch für Europas ersten polaren Wettersatelliten

metop_a_lNr. 33-2006 / Paris, 14. September 2006

MetOp-A, der erste einer neuen Reihe operationeller europäischer Wettersatelliten zur Überwachung der Erdatmosphäre aus einer polaren Umlaufbahn, wird nun am Samstag 7. Oktober von Baikonur in Kasachstan aus gestartet. Er wird die bereits höchst erfolgreichen europäischen Meteosat-Satelliten, die in geostationärer Umlaufbahn kreisen, ergänzen und sich in ein integriertes System mit den USA zur Bereitstellung besserer Wetter- und Klimainformationen einfügen.

Weiterlesen...

Paul Kann, DH9VA aktiviert die griechische Insel Kithira IOTA EU-113


Vom 22. September bis zum 1. Oktober 2006 aktiviert eine Gruppe von 7 griechischen Funkamateuren und einem saarländischen  Funkamateur, nämlich Paul Kann, DH9VA vom OV Saarbrücken Q01 die Insel Kithira (IOTA EU-113).

Weiterlesen...

ARISS - Funkkontakt mit der ISS kurzfristig abgesagt

ariss


Der für den 21. September um 12.22 MESZ geplante Schulkontakt der Erweiterten Realschule Weiskirchen mit Thomas Reiter, DF4TR, an Bord der Internationalen Raumstation ISS wurde kurzfristig abgesagt.

Weiterlesen...

5-MHz-Versuchsgenehmigung in Neuseeland


Seit dem 26. August haben neuseelaendische Funkamateure Zugang zu zwei Frequenzen im 5-MHz-Bereich. Die vom Ministerium ausgestellte Verordnung legt fest, dass zunaechst nur Amateurfunkstationen der neuseelaendischen Amateur Radio Emergency Communications (AREC) auf 5320 kHz und 5395 kHz Betrieb machen duerfen.
Dies findet jeweils in USB mit unterdruecktem Traeger, 2,8 kHz Bandbreite und auf Non-Interference-Basis statt.
Vorgesehen ist, dass nach einer Versuchsphase alle inlaendischen Funkamateure mit einer HF-Lizenz, Zugang zu diesen beiden Frequenzen bekommen werden.

 

Bericht der Bandwacht



Hier sind die Nachrichten der Bandwacht des DARC zusammengestellt von OM Uli Bihlmayer,  DJ9KR,  für  den Monat August - September 2006 in Kurzform

1. Der Musik-Jammer aus  der  Volksrepublik  China, über den wir schon letzten Monat berichteten, war vom 5. August bis 7. September rund um die Uhr mit starkem Signal gleich auf drei Amateurbändern aktiv:
Er sendete immer die gleiche Tempelmusik mit quiekenden Flöten, schrillen Trompeten, scheppernden Gongs und dröhnenden Trommeln.
Gleichzeitig oder wechselweise missbrauchte er die Frequenzen 10135, 14050, 14260 und 18160 kHz.

Weiterlesen...

Erdtemperatur so hoch wie seit Tausenden Jahren nicht mehr


US-Forscher schlagen Alarm: Auf der Erde ist es so warm wie noch nie zuvor seit Beginn der letzten Eiszeit. Der Klimawandel fange dabei, an sich immer stärker auf die Tier- und Pflanzenwelt auszuwirken - und auch der Mensch bekomme die Folgen zu spüren.


mehr unter spiegel.de

PIONEER-ANOMALIE - Mysterium am Rand des Sonnensystems

pioneer10-11
Es ist eines der größten Rätsel der Weltraumforschung: Die beiden "Pioneer"-Sonden der Nasa sind auf mysteriöse Weise von ihrem Kurs abgewichen. Seit Jahren versuchen Wissenschaftler vergebens, das Phänomen zu erklären. Die Lösungen, die noch übrig bleiben, lassen Experten schaudern.

Weiterlesen...

© 2014 Funkzentrum In Media e. V.