logo

Ein neuer Supercomputer soll Klimasimulationen in neuem Ausmaß möglich machen. Einen ersten Erfolg konnte »Levante« schon verzeichnen, der 14 Billiarden mathematische Operationen beherrscht – pro Sekunde.

Er besteht aus 2832 eng vernetzten Computern mit zwei Prozessoren. Zusammen können sie eine unvorstellbare Anzahl von 14 Billiarden mathematischer Operationen durchführen – pro Sekunde. Nun ist am Deutschen Klimarechenzentrum (DKRZ) der neue Supercomputer eingeweiht worden: »Levante«.

mehr unter spiegel.de

 

© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.