logo

Während es zu einer nun entschiedenen, grundlegenden Umstrukturierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Neuseeland weiterhin mehr Fragen als Antworten gibt, erschien im Staatshaushalt ein doch etwas überraschender Posten: 4,4 Millionen Neuseeländische Dollar für einen neuen Kurzwellensender.

Einer hierzu von Radio New Zealand herausgegebenen Pressemitteilung ist diese Überraschung auch durchaus anzumerken. Immerhin ist bereits die jetzt vorhandene Technik jünger als ein großer Teil der weltweit noch aktiven Infrastruktur des Kurzwellenrundfunks.

mehr unter radioeins.de

© 2022 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.