logo

Weiter vor sich hin dümpelt die Kurzwellenunternehmung WBCQ im US-Bundesstaat Maine. Aus den vage im Raum stehenden Ausbauschritten ist bis heute kaum etwas geworden.

Die für „World’s Last Chance“ (siehe unten) gebaute Sendeanlage mit 500 kW Leistung läuft weiterhin ausschließlich auf 9330 kHz und ist auf dieser Festfrequenz nur von eingeschränkter Wirksamkeit. Ob es überhaupt noch zu einem frequenzagilen Einsatz kommen wird, ist nicht abzusehen.

Änderungen gab es in letzter Zeit lediglich beim Betriebsablauf. Nach Europa gedreht wird die Antenne jetzt zu den Sendezeiten 10.00-12.00 Uhr (für Französisch und Englisch), 12.00-14.00 Uhr (Spanisch und Portugiesisch) sowie 19.00-24.00 Uhr (Englisch, ab 21.00 Uhr Deutsch).

mehr unter radioeins.de

 

© 2021 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.