logo

Cape Canaveral, 16. November 2020 — Neun Jahre nach dem Ende des Space Shuttle-Programms melden sich die USA mit einem neuen eigenen System in der bemannten Raumfahrt zurück. Der Crew Dragon des SpaceX-Konzerns von Elon Musk hob am Sonntag um 19:27 Uhr Ortszeit (Montag 01:27 Uhr deutscher Zeit) mit drei NASA– und einem japanischen Astronauten vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral (Florida) ab und nahm Kurs auf die Internationale Raumstation ISS.

Die Ankopplung ist für Dienstag 5:27 Uhr geplant, was allerdings zu einem Protest des russischen Kommandanten Sergej Ryshikow führte. Denn der Start des Crew Dragon musste wegen schlechten Wetters um einen Tag verschoben werden. Dadurch werden Ryshikow und sein Landsmann Sergej Kudj-Swertschkow unglücklicherweise bei ihren Vorbereitungen auf einen Ausstieg am Mittwoch gestört.

mehr unter gerhardkowalski.com

 

© 2020 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.