logo

Auch 2020 gehört Angola zu einer inzwischen sehr schmalen Kategorie: Zu den afrikanischen Ländern, deren staatliche Rundfunkanstalten bis heute „Rundfunk in Tropengebieten“ betreiben. In der Vergangenheit war der Empfang solcher Frequenzen die Königsdisziplin des Kurzwellenhobbys.

In Angola weiterhin auf 4950 kHz übertragen wird die Leitwelle von Radio Nacional. Entgegen der früheren Praxis verbleibt der Sender jetzt rund um die Uhr auf dieser Frequenz. Eine Umschaltung auf höhere Tagfrequenzen findet nicht mehr statt.

mehr unter radioeins.de

 

© 2020 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.