logo

Weitgehend konstant sendet der Rundfunk des westafrikanischen Guinea seit 2016 wieder auf Kurzwelle, nun auf 9650 kHz. Wenn nicht gerade ein Technikausfall besteht, wird der Sender ungefähr zwischen 8.00 und 2.00 Uhr MESZ (7.00-1.00 Uhr MEZ) eingeschaltet.

2011 hatte Radio Télévision Guinéenne seine Ausstrahlungen auf Kurzwelle, seinerzeit auf 7125 kHz, zunächst eingestellt. Die erneute Aktivierung des Senders nach fünf Jahren war eine Überraschung, zumal die Ergebnisse teils schon spektakulär waren, so etwa durchaus brauchbarer Autoradioempfang in den USA:

mehr unter radioeins.de

 

© 2020 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.