logo

Noch um die Jahrtausendwende sendeten in Ecuador rund zwanzig Inlandsprogramme und eine internationale Missionsstation auf Kurzwelle. Davon ist inzwischen nur noch eine einzige, mit geringer Leistung betriebene Frequenz verblieben, und auch das nur noch durch besonderes Engagement von Deutschen.

Einschneidende Zäsur war hier 2008/2009 die Schließung der Kurzwellenanlage des Missionssenders HCJB. Er wurde zu diesem Schritt von der Regierung gezwungen, da die Sendestation in Pifo sich in der südlichen Einflugschneise des neuen Flughafens von Quito befand.

mehr unter radioeins.de

 

© 2020 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.