logo

Rückschlag für Richard Bransons Virgin Orbit: Ein erster Versuch, eine Trägerrakete ins Weltall zu befördern, ist missglückt. Dennoch habe man einen Schritt vorwärtsgemacht, so das Unternehmen.

Der erste Testflug einer Trägerrakete der Raumfahrtfirma Virgin Orbit ist misslungen. Das Unternehmen des britischen Milliardärs Richard Branson ließ auf Twitter mitteilen, dass früh in der ersten Flugphase vor der kalifornischen Küste "eine Anomalie" aufgetreten sei. Kurz nach dem Ausklinken der Rakete sei die Mission abgebrochen worden.

mehr unter spiegel.de

 

© 2020 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.