logo

Im Spätherbst 2019 schlugen Unterstützer der exilkubanischen Szene in den USA Alarm: Radio Martí stehe vor möglicherweise einschneidenden Zäsuren. Zum 2. Mai 2020 werden die Gerüchte zur ersten Tatsache: Mit der Einführung einer nächtlichen Sendepause endet nach Jahrzehnten die durchlaufende Ausstrahlung des Programms.

Dabei scheint zunächst eine erhebliche Nachtpause von acht Stunden geplant worden zu sein. Nun soll das Programm am Abend wenigstens noch bis Mitternacht Ortszeit laufen. Wenn es zu keinen weiteren Änderungen kommt, würde sich damit das folgende Sendeschema ergeben (hier dargestellt in MESZ):

mehr unter radioeins.de

 

© 2020 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.