logo

Wegen der aktuellen Lage wird Radio France Internationale, so zeigen es zumindest Frequenzplanungsdaten, ab dem 6. April 2020 die terrestrische Ausstrahlung des französischen Programms nach Afrika um zwei Stunden pro Tag erweitern.

Konkret soll die Sendepause am Mittag von bisher drei auf eine Stunde verkürzt werden. Zusätzlich eingeschaltet werden dann von 11.00 bis 13.00 Uhr die Frequenzen 13695, 15300 und 15320 kHz sowie bis 12.00 Uhr 17850 und danach 17660 kHz.

mehr unter radioeins.de

 

© 2020 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.