logo

Eine Trägerrakete vom Typ Falcon mit neun Satelliten für das globale Internetsystem Starlink soll am Mittwoch in Florida starten, teilte das US-Raumfahrtunternehmen SpaceX via Twitter mit.

Die Rakete soll um 08:16 Uhr Ortszeit (13.16 Uhr MEZ) vom Nasa-Raumfahrtzentrum Cape Canaveral (Florida) abheben.

Der Raketenstart sollte ursprünglich am Montag stattfinden. Wenige Sekunden vor dem Start, noch bevor der Countdown 0 erreichte, wurden die Raketentriebwerke abgeschaltet. Die Ursache wurde bisher nicht genannt. Das war bereits die dritte Terminverschiebung. Der Start sollte noch am Samstag stattfinden, wurde jedoch am Freitag ohne Ursachenerklärung um einen Tag verlegt.

Die Falcon-Rakete soll eine Gruppe aus 60 Satelliten im Orbit aussetzen. Nach ihrem Einschuss in eine niedrige, erdnahe Umlaufbahn wird die Gesamtzahl der Satelliten im Starlink-System 350 übersteigen.

​Starlink stellt ein zukunftsträchtiges Satellitennetz dar, das den Erdbewohnern einen breitbandigen Internetzugang gewähren soll. Das Projekt wurde im Februar 2018 in Angriff genommen. Geplant ist, insgesamt rund 12.000 Satelliten zu starten. Weitere 30.000 sollen Umlaufbahnen in 328 bis 580 Kilometern Höhe erreichen.

SpaceX hat die Umsetzungskosten des Projektes auf zehn Milliarden US-Dollar veranschlagt. Nach Expertenschätzungen soll die Kostensumme höher liegen.

ls/sb

(Quelle: Sputnik Deutschland / Copyright © Sputnik)

 

© 2020 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.