logo

21:47 Uhr, 06. Mai - Eine Versorgungskapsel des privaten US-Raumfahrtunternehmens SpaceX mit hat die Internationale Raumstation ISS erreicht. Die Dragon-Raumkapsel dockte am Montagnachmittag (MESZ) an, wie Live-Bilder der US-Raumfahrtbehörde NASA zeigten.

Der Frachter war zuvor vom Roboterarm Canadarm aufgefangen worden, der von Bord der ISS aus vom kanadischen Astronauten David Saint-Jacques gesteuert wurde.

Der Dragon bringt Vorräte und Ausrüstung zur ISS-Crew. An Bord ist auch ein Experiment der Universität Stuttgart und des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), mit dem die Versorgung der Raumfahrer verbessert werden soll. Dabei sollen Algen das Kohlendioxid in verbrauchter Luft durch Photosynthese in Sauerstoff umwandeln.

Der Versorgungsflug war am Samstag vom US-Weltraumbahnhof Cape Canaveral gestartet. Er musste mehrmals verschoben werden, etwa wegen eines Problems mit der Stromversorgung auf dem Außenposten der Menschheit rund 400 Kilometer über der Erde. Dort leben und arbeiten derzeit die russischen Kosmonauten Oleg Kononenko und Alexej Owtschinin, die NASA-Astronauten Anne McClain, Nick Hague und Christina Hammock-Koch sowie David Saint-Jacques.

Derzeit sind sechs Raumschiffe an der ISS angedockt. Neben Dragon sind das der US-Raumfrachter Cygnus sowie zwei russische Progress-Transporter und zwei Sojus-Raumschiffe. Der Dragon wird in einem Monat Resultate von Experimenten zur Erde bringen.

(Quelle: Sputnik Deutschland / Copyright © Sputnik)

 

© 2019 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen