logo

Nach dem Abgang des Kommunikationssekretärs Dario Viganò setzt das frühere Radio Vatikan seine Hörfunksendungen auf Kurzwelle weiter fort, allerdings in immer weiter zurückgehendem Umfang. Dabei wurde jetzt eine zusätzliche Besonderheit neu eingeführt.

Sonntags gibt es von 10.30 bis 11.50 Uhr auf 15595 und 17590 kHz einen neuen Sendeplatz für Gottesdienste. Hier wird nach einem nicht unmittelbar nachvollziehbaren Schema an jedem Wochenende eine andere Sprache geboten: Arabisch, Amharisch, Russisch oder Armenisch.

mehr unter radioeins.de

 

© 2018 Funkzentrum In Media e. V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen