logo

23. Februar 1987 - Stern-Explosion

23. Februar 1987

Astronomen sichteten in einer Distanz von 160.000 Lichtjahren die hellste bis dahin entdeckte Supernova. Das Phänomen wurde zunächst von Ian Shelton, Assistent am Las Campanos Observatorium in Nord-Chile, mit dem bloßen Auge beobachtet. Kollegen in Neuseeland und Australien lokalisierten den Ort des Ereignisses in der Großen Magellanschen Wolke, die eine Begleitgalaxie unserer Milchstraße ist. Eine Supernova ist die Explosion eines Sterns, der für wenige Wochen heller als Millionen von Sonnen leuchtet. Die letzte Sichtung einer Supernova mit dem bloßem Auge wurde über 400 Jahre zurückdatiert.  

weitere Geburts- und Gedenktage bei kalenderblatt.de

© 2014 Funkzentrum In Media e. V.